Im Sommer 2009 kam die BLAUE KARAWANE nach Wolfsburg und machte für eine Woche Station. Die BLAUE KARAWANE ist eine sozialpsychiatrische Initiative aus Bremen, die in den 1980er Jahren im Zusammenhang mit der Auflösung der psychiatrischen Anstalt „Bremische Klinik Kloster Blankenburg“ und in Anlehnung an die antipsychiatrische Bewegung Norditaliens entstanden ist. Die BLAUE KARAWANE macht, begleitet vom 12 Meter langen blauen Plüschkamel WÜNA, spektakulär inszenierte Öffentlichkeitsarbeit, wendet sich gegen Anstaltspsychiatie und Stigmatisierung anders Seiender.

Im Auftrag der Stadt Wolfsburg habe ich dafür das Klamobil KLAMOB erfunden und entworfen. KLAMOB wurde im Rahmen eines zwei wöchigen Workshops mit Teilnehmern von Jobwerk Wolfsburg (Berufsbildung) und Mitarbeitern der Lebenshilfe gGmbH Wolfsburg geschaffen. Es empfing die Karawane und begleitete sie während ihres Aufenthalts in Wolfsburg mit „Pauken und Trompeten“.

Das Klangmobil ist mobiler Erfahrungsraum für Begegnung und Kommunikation und gleichsam Narrenkäfig, Tollhaus.
Im Spiel gelingt es den Beteiligten, die Grenzen zu überwinden.

 
vorsicht_qnscht_stephan.png